Gegründet vor 1250 Jahren, Stadtrechte seit 675 Jahren. Wachenheim hat am in dem Jahr 2016 einiges zu feiern. Und zu diesen runden Jubiläen kam ein weiteres rundes Jubiläum hinzu, an Allerheiligen wurde zum 30. mal die Offene Stadtmeisterschaft im Schach ausgetragen. In Kooperation mit dem Badehaiselverein und dem Schachclub Bad Dürkheim-Wachenheim wurde von der Stadt Wachenheim wieder für beste Rahmenbedingungen im königlichen Spiel gesorgt. Für die 28 Teilnehmer gab es neben einem Freigetränk zwischendurch immer wieder kostenlos Flammkuchen als Stärkung, und als krönender Abschluss eine Flasche Wachenheimer Riesling als zusätzliches Präsent.

 

Viele der Spieler sind Stammgäste des Traditionsturniers, lieben die lockere Atmosphäre und das Ambiente des Badehaisels. Spannende Spiele, Freude und Enttäuschung, Spaß und Geselligkeit, Respekt und Freundschaft sind beim Schachspiel direkt am Brett so dicht beieinander, dass kaum wie in einer anderen Sportart der Kampf zwischen den Gegnern so nah und so friedlich ausgetragen werden kann.

 

Die Wachenheimer Schachmeisterschaft wird als Schnellschachturnier mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler pro Partie ausgetragen. Da aufgrund der Teilnehmerzahl nicht jeder gegen jeden spielen kann, muss die jeweils nächste Runde ausgelost werden. Und wie es sich auf diesem Traditionsturnier eingebürgert hat, wird diese Auslosung - wie beim ersten Turnier - auch von Hand mit Karten und nicht mit einem heute bei Turnieren eingesetzten P.C. durchgeführt. Sieger gegen Sieger, Verlierer gegen Verlierer in sieben Runden, bis der Meister des Schachspiels ermittelt ist.

 

Manchmal reichen auch diese sieben Runden nicht aus, den Schachmeister von Wachenheim zu ermitteln. Nach der letzten Runde waren gleich drei Spieler punktgleich in Führung, ein Stichkampf mit nochmal verkürzter Bedenkzeit musste die Entscheidung bringen. Hierbei spielt jeder gegen jeden in einer Blitzschach-Runde, also mit 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler pro Partie. Entweder man gewinnt in den 5 Minuten durch Mattsetzen des Gegners oder durch Ablauf der Zeit beim Gegner. Aber die drei Spieler Gisbert Dickel, Andreas Bäuschlein und Manuel Freising ließen sich auch durch die kürzere Bedenkzeit nicht aus der Ruhe bringen und kämpften überlegt und ohne Hektik um den Titel.

 

Der Stadtbürgermeister Torsten Bechtel konnte nach den spannenden Finalkämpfen dann endgültig den Wachenheimer Stadtmeister küren. In der Blitzrunde setzte sich letztendlich Gisbert Dickel mit zwei Siegen gegen die beiden Kontrahenten durch. Andreas Bäuschlein belegte den zweiten Platz vor Manuel Freising. Alle drei Finalisten erhielten zur Ehrung besondere Weinpräsente.

 

Nächste Veranstaltungen

Jugendtraining Gruppe B
23 Jul 2024; 17:30 - 19:00
Schachabend
23 Jul 2024; 19:30 - 22:30
Jugendtraining Gruppe A
26 Jul 2024; 17:00 - 18:30
Jugendtraining Gruppe B
30 Jul 2024; 17:30 - 19:00
Schachabend
30 Jul 2024; 19:30 - 22:30
Jugendtraining Gruppe A
02 Aug 2024; 17:00 - 18:30
Jugendtraining Gruppe B
06 Aug 2024; 17:30 - 19:00
Schachabend
06 Aug 2024; 19:30 - 22:30
Jugendtraining Gruppe A
09 Aug 2024; 17:00 - 18:30
Jugendtraining Gruppe B
13 Aug 2024; 17:30 - 19:00
Schachabend
13 Aug 2024; 19:30 - 22:30
Jugendtraining Gruppe A
16 Aug 2024; 17:00 - 18:30
Jugendtraining Gruppe B
20 Aug 2024; 17:30 - 19:00
Schachabend
20 Aug 2024; 19:30 - 22:30
Jugendtraining Gruppe A
23 Aug 2024; 17:00 - 18:30
Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com